Körperbau der Libellen
(Am Beispiel eines Männchens der Blaugrünen Mosaikjungfer)
   
Der Körper der Libellen gliedert sich in drei Teile, nämlich in Kopf (Caput), Brust (Thorax) und Hinterleib (Abdomen). Am Kopf befinden sich die wichtigsten Sinnesorgane. Die Brust beherbergt hauptsächlich die kräftige Muskulatur der Flügel. Bei vielen Libellenarten liegt hier unter dem Aussenskelett (Kutikula) ein mehrkammeriges Luftkammersystem, welches die Flugmuskulatur thermisch nach aussen abschirmt. An der Brustunterseite befinden sich drei paar dornenbewehrte Beine. Der Hinterleib enthält neben dem Herz die Verdauungs- und Fortpflanzungsorgane. Einige Libellenarten besitzen ausserdem sogenannte 'Öhrchen', die nach Literaturangaben beim Zusammenfinden der Geschlechtsorgane helfen sollen, oder auch der Partnererkennung dienen könnten. Am Hinterleibsende befinden sich die Anhänge (Appendices), mit denen die Weibchen ergriffen werden.
 zurück zu Allgemeines